Vicente Patíz “sonido el mundo” – 2 Konzerte hintereinander

Am 10. Oktober kommt Vicente Patíz nach Lauter. Und das gleich zwei Mal.
Aufgrund der Hygiene-Regeln gibt es zwei Konzertangebote: 17 Uhr und 20 Uhr
Karten können in den Pfarrämtern Lauter, Bernsbach, Grünhain oder Beierfeld sowie in der Touristinformation Schwarzenberg im Vorverkauf erworben werden:
15 € / 7,50 € (12-16 J.) / 0-11 J. frei

Mit seinem Programm “sonido el mundo” wird er  wieder Sonne in den Oktober-Abend blitzen lassen.

Vicente Patíz – „Sonido del Mundo – Tour“
Ein orchestrales Feuerwerk!“  (MDR)
Die Konzerte des Multi-Instrumentalisten, Gitarristen und Entertainers Vicente Patíz sind atemberaubende und humorvolle Performance. Im neuen Programm

 „Sonido del Mundo“ entführt der weitgereiste Musiker mit spannenden Instrumenten auf bezaubernde Art sein Publikum ins charmante Kuba, nach Indien, an die Traumstrände Andalusiens und lässt den Zauber der Wüste erklingen. Vicente Patíz holt die weite Welt ins Konzert und schafft mit Flamenco-Gitarre, Didgeridoo, Low Whistle, Percussion und 42-saitiger Harfengitarre Klangwelten, die einmalig sind.

Er entlockt dabei seinen Gitarren auf 54 Saiten Unglaubliches, ob er sie streichelt oder feurig zelebriert, ob er sie singen lässt oder mit einer Nagelfeile bearbeitet, um Dschungelklänge zu zaubern. Was bleibt ist einfach nur Staunen.

Auf über 2000 Konzerten hat der Solokünstler sein außerordentliches Können bereits präsentiert und in den letzten fünf Jahren über 100.000 Menschen mit seiner Musik in den Bann gezogen. Er hat sich eine riesige Fangemeinde erspielt und begeistert mit teils spektakulären Ideen immer wieder aufs neue. So ist er der erste Mensch, der acht Konzerte in acht verschiedenen Ländern Europas innerhalb von 24 Stunden gegeben hat – Weltrekord. Die Musik von Patíz ist vielfach preisgekrönt, die nunmehr 10 veröffentlichten Instrumentalalben erfreuen sich fünfstelliger CD-Verkäufe und euphorischer Kritiken – und die Reise geht weiter.

Ein fünf Sternekoch der Töne, die direkt ins Herz gehen“ (Ot Deetz 9/2018)

Alles wirkt so schwerelos und einfach …“ (Peiner Nachrichten 3/2017)

…ein Wahnsinnskonzert“ (BMA 3/2017)

Magier rasanter, verzaubernder Kompositionen, die nach südlicher Sonne, rauschendem Meer
und nach ganz weit weg klingen.“ (8/2016 Ostseezeitung Stralsund)

… Wellness für die Seele“ ( MDR hier ab vier)

Dieser Beitrag wurde unter Gemeinschaft, Konzert, Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.